Sonntag, 21. Oktober 2018

Einsatzübung

Beim heutigen Dienst stand eine Einsatzübung mit Einsatz der Atemschutzgeräteträger auf dem Dienstplan. Angenommene Lage war eine Verpuffung bei einem örtlichen Baustoffhändler. Dabei wurde eine Person auf einem Hochregal verletzt und durch verschiedene Gegenstände verschüttet.

Außerdem drohte das durch die Verpuffung entstandene Feuer auf einen Flüssiggastank überzugreifen. Vom LF10/6 wurden zwei Trupps unter Atemschutz zur Menschenrettung und Brandbekämpfung eingesetzt. Der Sicherheitstrupp wurde von zwei Kameraden aus dem MTF gestellt. Die restlichen Kameraden bauten eine längere Wegestrecke zum nächsten Hydranten in ca. 150 Meter Entfernung auf. Nachdem der Brand gelöscht war und die verschüttete Person befreit, wurde eine Rettung über eine schiefe Ebene mit Hilfe einer Steckleiter und einer Schleifkorbtrage durchgeführt.

Nach ca. 60 Minuten konnte Übungsende durchgegeben werden. Nach dem Rückbau aller Materialien kehrten wir ins Feuerwehrhaus zurück. Vielen Dank an Firma Baustoff Schrader für das zur Verfügung gestellte Gelände und an unsere Gruppenführer Nils und Jörg für die Ausarbeitung. Am Dienst nahmen 19 Kameraden Teil.

20180502_195613_resized
20180502_195626_resized
20180502_195641_resized
20180502_195706_resized
20180502_195818_resized
20180502_200014_resized
20180502_200212_resized
20180502_200313_resized
20180502_200328_resized
20180502_200410_resized
20180502_200600_resized
20180502_200613_resized
20180502_200624_resized
20180502_200638_resized
20180502_200646_resized
01/15 
start stop bwd fwd

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok