Sonntag, 21. Oktober 2018

Chronik der Jugendfeuerwehr Freiheit

In den 60er Jahren stellten sich nicht mehr genügend erwachsene Einwohner für den Dienst in der Feuerwehr zur Verfügung. Es mussten also Überlegungen angestellt werden, auf welchem Wege man den so dringend benötigten Nachwuchs der Wehr erhalten konnte.

März 1965 Gründung der Jugendfeuerwehr. Die Jugendlichen Peter Dix, Otto Froböse, Hermann Helbing, Harald Hofmann, Manfred Kamps, Dieter Kreiter, Jochen Lange, Reinhard Nolte, Peter Steuerwald, Friedrich Strickroth, Reiner Töpperwien und Ronald Volmer trafen sich unter der Leitung von Gemeindebrandmeister Edgar Döring und Oberlöschmeister Gustav Tödteberg zum ersten Übungsdienst der Jugendfeuerwehr.  
  Die Jugendfeuerwehr Freiheit im Bremketal bei einer der ersten Zusammenkünfte.
1966 Kurt Falk übernahm die Leitung der Jugendwehr als erster Jugendfeuerwehrwart.Beim Schützenfest wurde sich erstmals öffentlich in der Gemeinde dargestellt.  
1967 Im Mai 1967 nahm die Jugendwehr an den Jubiläumsveranstaltungen zum 90-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Freiheit teil. Unter anderem führte sie eine Übung unter den Augen vieler aktiver Kameraden auf den Freiheiter Höhen vor. Im Spätsommer konnte dann eine Gruppe in Dahlenrode bei Göttingen die Leistungsspange erringen.  
  Die erste Freiheiter Gruppe der Jugendwehr, die in Dahlenrode eine Leistungsspange errang.
Juli 1969 Fahrt in die Osteroder Partnerstadt Armentieres.  
1972 Stolz nahmen1972 dieJugendlichen auf ihrer Mitgliederversammlung einen von der Wehr gestifteten Jugendfeuerwehrwimpel in Empfang, der bis heute ein ständiger Begleiter bei Wettkämpfen, Zeltlagern und sonstigen Veranstaltungen ist. Bei den Kreisjugendwettkämpfen in Osterode wird der 1. Platz belegt.  
1973 Teilnahme bei den Kreiswettkämpfen mit einem vorderen Platz.
Teilnahme der Wettkampfgruppe bei den Bezirkswettkämpfen in Hildesheim.
 
Mai 1990 Anlässlich des 2-jährigen Bestehens der Jugendwehr fand ein Wochenendzeltlager der Jugendfeuerwehren der Stadt Osterode auf den Freiheiter Höhen statt. Leider musste das Zeltlager wegen Regen vorzeitig abgebrochen werden.  
1999             Gesamtsieg bei den Stadtjugendwettkämpfen auf den Freiheiter Höhen.

Die Jugendfeuerwehr Freiheit kann sich glücklich schätzen, dass sich immer wieder ein Kameradenkreis gefunden hat, der es versteht, durch ständig neue Ideen und Aktivitäten für eine interessante und abwechslungsreiche Jugendarbeit zu sorgen. Zeltlager, Besichtigungen von Berufsfeuerwehren, Tagesfahrten in Freizeitparks, Radtouren, Modellbau, Schwimmbadbesuche, Nachtwanderungen, Pflege des Osterfeuerbrauchtums und vieles mehr sind die Aktivitäten, die neben der Ausbildung an feuerwehrtechnischem Gerät nicht zu kurz kommen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok