Montag, 30. November 2020

Stadtwaldrettung

Im August wurde von der Stadt Osterode am Harz die Aktion „Stadtwaldrettung“ ins Leben gerufen. Jeder dem die Umwelt und unser Stadtwald am Herzen liegen, konnte sich melden um an der Aktion teilzunehmen und auch um Geldspenden wurde gebeten. Schnell wurde diese Idee auch in unserer Wehr umgesetzt und nach kurzer Zeit hatten wir viele Interessenten aus der aktiven Abteilung die bereit waren diese Aktion tatkräftig zu unterstützen. Somit haben wir am 17.10.2020 ab 09:00 Uhr, an der Baumpflanzaktion „Stadtwaldrettung“ unter Einhaltung der Corona-Bedingungen teilgenommen. Wir waren 16 Kameradinnen und Kameraden, eingeteilt in 3 Gruppen mit jeweils einem Forstwirt, der uns unterstützt und eingewiesen hat, wie man die Bäume pflanzen soll und worauf man achten muss. Als erstes mussten die Setzlinge mit Scheren vom Laub befreit werden, da diese sonst zu viel Wasser ziehen könnten und somit die Bäume nicht angehen würden. Dann wurden im ungefähren Abstand von 2 x 2 Metern Löcher gegraben und die Setzlinge dort möglichst gerade eingepflanzt. Hört sich leicht an aber das ausheben der Löcher war aufgrund der Beschaffenheit des Bodens an vielen Stellen nicht so einfach und man konnte feststellen, dass es trotz des Regens der letzten Tage, in 10 bis 15 cm Tiefe noch sehr trocken war. Die Arbeit hat uns viel Spaß gemacht und alle waren mit Feuereifer und guter Laune dabei. Es wurden gut 300 bis 350 Bäume gepflanzt. Die Forstwirte waren mit unserer Arbeit sehr zufrieden. Gegen 1200 Uhr gab es vom Deutschen Roten Kreuz aus dem Alten Amt ein warmes Mittagessen in Form von Nudeln mit Bologneser Soße, sowie Kaffee und Tee auf dem Parkplatz hinter dem ehemaligen Blindenkurheim. Gegen 1245 Uhr sind wir mit einem guten Gefühl etwas für unsere Umwelt und unseren Stadtwald getan zu haben nach Hause gefahren. Eine tolle Aktion, die wir sehr gern unterstützt haben. Da wir auch finanziell die Pflanzaktion unterstützen wollten, wurde im Vorfeld ein Sparschwein im Feuerwehrgerätehaus aufgestellt und bei den Dienstabenden konnte sich jeder, der wollte mit einer Geldspende beteiligen. Das Geld wird für den Kauf der Bäume genutzt. Ein Baum kostet 1 € und es kamen 112 € zusammen, für die ergo 112 Bäume gekauft werden können. Ein tolles Ergebnis. Das gefüllte Sparschwein wurde am Einsatztag im Beisein des Osteroder Bürgermeisters Jens Augat an den Stadtförster Rudolf Buff übergeben. Die Freude beider war groß und sie bedankten sich herzlich dafür.

BZHW2613
CGYN2537
DETH9519
Geldbergabe_1
GOJW1525
GYYA1900
HTZW5668
ICXF5882
IMG_1193
IMG_1194
IMG_1195
IMG_1197
IMG_1199
IMG_1202
IMG_E1242
LMMM7337
MNLH9245
MTQS6029
VINE5583
YBDP7690
01/20 
start stop bwd fwd

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.