Freitag, 25. Mai 2018

24.06.2016 - Kettensägeneinsatz - #12

Auf dem Rückweg zum Feuerwehrhaus beseitigten wir noch einen größeren abgebrochenen Ast mit Hilfe der Kettensäge in der Herzberger Straße. Nach weiteren 10 Minuten war auch dieser Einsatz abgearbeitet. Gegen 19 Uhr waren wir wieder im Feuerwehrhaus und gegen 19:15 Uhr wieder einsatzbereit. Insgesamt waren wir mit 22 Kameraden im Einsatz.

24.06.2016 - Umgestürzter Baum - #11

Wiederum auf dem Weg ins Feuerwehrhaus folgte eine Alarmierung zum Bahnübergang beim Kaufland Osterode. Ca 100 Meter vom Bahnübergang entfernt stand ein Triebwagen vor einem Baum, welcher auf den Gleisen lag. Mit einer Kettensäge wurde dieser zerlegt und nach 45 Minuten konnte die Bahnstrecke wieder frei gegeben werden.

24.06.2016 - Straßensicherung aufgrund von Unwetter - #9

Einsatz: Alarmierung 17:35 Uhr zur Unterstützung der Ortsfeuerwehr Osterode nach einem kurzem aber starken Unwetter mit Gewitter, Hagel und Sturmböen. Laut Text auf dem DME sollten wir eine Straßensicherung im Bereich Lindenstraße Ecke Memeler Weg übernehmen. Das LF fuhr die Schadenstelle an, das MTF blieb mit Anhänger im Feuerwehrhaus in Bereitstellung. Vor Ort stellte sich eine größere Wasserlache auf der Fahrbahn heraus, die nach ca. 5 Minuten von allein über den Gully abgelaufen.

24.06.2016 - Rauchentwicklung im Umspannwerk - #10

Auf dem Rückweg zum Feuerwehrhaus folgte der nächste Alarm. Unklare Rauchentwicklung im Umspannwerk Ührder Berg. Noch auf Anfahrt konnte die Alarmfahrt abgebrochen werden, die Osteroder Kameraden waren schon vor Ort und konnten Entwarnung geben.

22.06.2016 - Rauchentwicklung Hauptstraße - #8

Die Ortsfeuerwehr Freiheit wurde am 22.06.2016 um 19:50 Uhr zu einer unklaren Rauchentwicklung in einem Sozialraum in der Hauptstrasse 119-121 alarmiert. Zwei Personen galten im Gebäude als vermisst. Bereits sechs Minuten nach Alarmierung waren die ersten Einsatzkräfte vor Ort. Zwei Trupps gingen unter Atemschutz zur Personensuche und Rettung vor. 18 Minuten nach Alarmierung waren beide Personen gerettet. Die Ortsfeuerwehr Lerbach wurde zur Unterstützung bei der Wasserversorgung nachalarmiert und baute eine 220 Meter lange Wegestrecke von der offenen Wasserentnahmestelle im Lerbach gegenüber der alten Schule zur Einsatzstelle auf. Insgesamt waren an der Einsatzstelle vier C-Rohre im Außeneinsatz. 

Weiterlesen